booksbystefaniefreiheit
Lest doch mal rein!  
  Liebe Besucher,
  Die kleine Fee Marie
  Die Maus huscht von Raum zu Raum
  Die zwei kleinen Prinzen und das geheimnisvolle Buch
  Traumfänger
  Kontakt
  Geschafft
Traumfänger

 

1. Kapitel

 

Der Flohmarkt

 

Ich werde euch jetzt in ein Geheimnis einweihen, ein Geheimnis welches euer Leben verändern wird. Oder sollte ich besser sagen eure Nächte, eure Träume. Diese Geschichte wird alles verändern.

Es begann vor langer Zeit, als ich noch ein kleiner Junge war, ich muss wohl zehn oder höchstens zwölf Jahre alt gewesen sein. Sicher bin ich mir da nicht mehr, aber es spielt auch keine Rolle, die Fantasie der Kinder ist unbegrenzt egal in welchem Alter.

Damals ging ich regelmäßig mit meinem Großvater zum Flohmarkt, er liebte es in alten Sachen zu stöbern und zu jedem antiken oder auch nur auffälligem Gegenstand kannte er seine Gesichte. Da gab es Krüge, aus denen im Mittelalter ein königlicher Held getrunken hat, alte Uhren, die nicht nur die Zeit anzeigten, Schiffsnachbauten der Piraten der Meere, Schmuck der von der schönsten aller Prinzessinnen getragen wurde, ja sogar alte Radios die einen in die Vergangenheit zurück bringen konnten und vieles mehr.

Jeder dieser Sonntagnachmittage wurde für mich ein großes Abendteuer in andere Welten.

Doch einer unterschied sich von allen. Nicht darin, dass die Sonne heller schien und der Himmel blauer war als an den anderen Tagen oder das die Wolken sich in Zeichen zu formen schienen. Nein, dass war ungewöhnlich, aber nicht das was mir am meisten auffiel.

Als wir an einem Stand vorbei schlenderten, der nur allerhand Gerümpel aus dem Keller zu verkaufen schien, ich mein Großvater plötzlich inne. Irgendetwas erweckte seine Aufmerksamkeit. Ich erwartete darauf, die nächste faszinierende Geschichte von ihm zu hören, doch er sagte nichts und betrachtete nur einen Gegenstand. Es war ein aus Holz gefertigter Kreis, in der Mitte verwoben sich Bänder und unten an ihm hangen wunderschöne leuchtende Federn.

„Großvater, was ist, wieso gehen wir nicht weiter, wenn dir eh keine Geschichte einfällt?“ fragte ich ihn. Entsetzt sah er mich an: „Geschichte“, fragte er, „du meinst alles, was ich dir zu den vielen Dingen hier jeden Sonntag erzählt habe seinen nur Geschichten?“ Ich nickte verstört.

„Mein Junge, ich dachte du hättest etwas mehr Vertrauen!

Guten Tag der Herr, ich würde gerne ihren Traumfänger erwerben, wären zehn Euro dafür in Ordnung für sie?“

„Sagen wir zwölft“ sagte der alte zerzauste Mann, dem der Stand gehörte.

„ Einverstanden!“ Mein Großvater nahm sein Portemonnaie aus Hosentasche bezahlte, nahm den in einer alten Plastiktüte verstauten Traumfänger entgegen und verabschiedete sich höfflich.

Schweigend ging er weiter. Nach einiger Zeit brach ich das Schweigen: „Hab ich etwas falsches gesagt?“

„Nein, nein mein Junge ich überlege nur, wie die nächste – wie nanntest du es, ach ja – wie ich die nächste Geschichte beginnen soll.“

Wieder schwieg er, aber da er tatsächlich so aussah, als würde er angestrengt nachdenken, schwieg ich auch.

Auf der Nachhausefahrt, sagte ich ihm, es sei wirklich nicht schlimme, wenn ihm dieses Mal nichts einfällt.

Da fing er laut an zu lachen: „Nichts einfällt, ach Kleiner, ich überlege lediglich, was ich dir alles über den Traumfänger erzählen sollte. Weißt du, es kann manchmal ganz schön gefährlich sein, über gewisse Dinge zu viel zu wissen.“

Und schon hatte er mich wieder in seinen Bann gezogen.

Aber da an diesem Tag seiner Meinung nach nicht mehr genug Zeit blieb, um die Geschichte zu beginnen, verabredeten wir, dass wir nächsten Sonntag den Ausflug auf den Flohmarkt einmal ausfielen ließen und ich ihn stattdessen besuchen würde. So hätten wir genug Zeit für alles, was er über den Traumfänger wusste.
...

Eure Meinung...  
  ist immer wichtig. Gerne würde ich in Erfahrung bringen, ob meine Geschichten Euer Interesse wecken und für konstruktiove Kritik sollte man ja immer offen sein.... Klickt einfach auf Kontakt und hinterlaßt mir ein paar Zeilen....
Gerne auch bei Interesse von Verlagen oder Sponsoren zu nutzen!
(Sämtliche Kommunikation ist privat und wird nicht auf der Seite veröffentlicht!)
 
Werbung  
 
 
Heute waren schon 1 Besucher (7 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=